Sonntag, 27. Mai 2018
RTS Magazin Logo

Smartes Wohnen der Zukunft

Innovative Lösungen für die smarte Gebäudesteuerung präsentierte Smart Home-Spezialist Somfy auf der R+T, der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, in Stuttgart.

/cache/images/somfy_r-t2018-1-0a77348448c40200504b3f7c6642311c.
In Stuttgart präsentierte das Unternehmen zahlreiche Innovationen. (Foto: © Somfy)

Das Haus von morgen denkt mit. Intelligente Technik macht das Wohnen sicherer und komfortabler. Die Besucher des Somfy-Stands auf der R+T konnten live erleben, wie sich unterschiedliche Anwendungen bedarfsorientiert miteinander vernetzen lassen.

Im Fokus des Messeauftritts standen die Steigerung des Wohnkomforts und smarte Sicherheitskonzepte durch flexible Automatisierungslösungen.

Von der Nachrüstung zum Komplettsystem

Die Somfy-Produkte überzeugen durch eine schnelle Installation und ihre einfache Bedienung. Das nach Hause kommen wird mit dem funkbasierten Garagentorantrieb Somfy Dexxo Pro io einfacher und sicherer. Über die Somfy Connexoon Zugangs-App lässt sich das Tor geolokalisiert steuern: Sobald es sich öffnet, geht automatisch die Außenbeleuchtung an und der Alarm wird deaktiviert.

HandwerkRund um das intelligente Fenster ermöglicht der leiseste Rollladenfunkantrieb seiner Art, Somfy RS100, dank der integrierten Geschwindigkeitssteuerung und den Soft Start- und Soft Soft-Funktionen, optimale Abläufe bei der Integration und Anwendung.

Durch das Ventilation Locked System ist der Rollladen auch in der Lüftungsposition zuverlässig gegen Hochschieben gesichert. Im Übrigen lassen sich bestehende kabelgebundene Antriebe problemlos auf Funk nachrüsten: Mit dem Funkmotorsteuergerät Somfy Smoove Uno A/M io wird der Rollladen im Nu Smart Home ready.

Wetterunabhängig und beliebig erweiterbar

Schließlich bieten motorisierte Markisen und Pergolen in Kombination mit LED-Beleuchtungen und Wärmestrahlern den passenden Rahmen für die ganz persönlichen Auszeiten auf der Terrasse – wetterunabhängig und beliebig erweiterbar.

Vernetzt mit dem internetbasierten Smart Home-Komplettsystem Somfy TaHoma, lassen sich sämtliche Anwendungen auch per Smartphone, Tablet und PC steuern. Dabei strebt Hausautomationsspezialist Somfy maximale Offenheit und Systemkompatibilität an.

Das Somfy Smart Home wird in Kürze mit allen Sprachsteuerungs- und Servicesystemen kompatibel sein. Zusätzlich kündigte Somfy auf der R+T die Offenlegung der Software-Schnittstellen an. Dadurch sollen die Verbraucher bei der Wahl ihrer individuellen Automatisierungslösungen weitgehend herstellerunabhängig werden.

www.somfy.de

Leserkommentare

nach oben