Donnerstag, 26. April 2018
RTS Magazin Logo

Rekord-Wettbewerb der Raumausstatter und Sattler

Der Bundesleistungswettbewerb des Raumausstatter- und Sattler-Handwerks (PLW) war ein echter Erfolg und ein Rekord-Wettbewerb auf allen Ebenen.

/cache/images/zvr_leistungswettbewerb_plw-dbb11968c6e8aa99d5a14eb794dcd5ea.
Das Berufsbildungswerk Bremen stellte erneut die Räumlichkeiten für den Bundesleistungswettbewerb zur Verfügung. (Foto: © ZVR)

Mit der bisher höchsten Teilnehmerzahl an Jung-Gesellen/innen, einer enormen Qualitätssteigerung mit Blick auf die Punktzahlen sowie einer quantitative Steigerung der PLW-Besucherzahlen in 2017 blickt der ZVR zufrieden auf die Veranstaltung zurück, deren Austragungsort Ende des letzten Jahres erneut das Berufsbildungswerk Bremen war.

Bei der vom Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) organisierten Veranstaltung traten 13 Raumausstatter, neun Reitsport- sowie sechs Fahrzeugsattler und eine Feintäschnerin an.

"Der beste Raumausstatter-Nachwuchs in Deutschland"

Besonders hervorzuheben ist auch die Arbeit des diesjährigen PLW-Jury-Teams. Für das Sattler-Handwerk Fritz Weiß, Boris Bielkine, Lars Hansen sowie Uwe Renner als Hospitant. Für das Raumausstatter-Handwerk Gisela Schang, Willi Hanika, Jemena Bruns sowie Lara Schwarz.

Handwerk"Bei den Jury Teams möchte ich mich ganz besonders für ihren tollen ehrenamtlichen Einsatz, was auch nicht selbstverständlich ist und auch viel Vorbereitungszeit in Anspruch nimmt, bedanken", so Frank Heinze, Vorsitzender des ZVR-Berufsbildungsausschuss, in seiner Rede im Rahmen der Siegerehrung.

Auch ZVR-Präsident Harald Gerjets blickt zufrieden auf den Wettbewerb zurück: "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bewiesen, was in ihnen steckt. Nach erfolgreicher Gesellenprüfung haben sie sich dem Kammerwettbewerb, dem Landeswettbewerb und zuletzt dem bundesweiten Wettbewerb mit jungen Berufskollegen aus ganz Deutschland gestellt. Der beste Raumausstatter-Nachwuchs in Deutschland."

www.zvr.de

Leserkommentare

nach oben