Donnerstag, 13. Dezember 2018
RTS Magazin Logo

Integrierter Insektenschutz nachgefragt

Eine gute Belüftung der Innenräume ist wichtig. Um gleichzeitig zu verhindern, dass unliebsame Insekten eindringen, bietet Eurosun eine ganze Reihe von Sonnenschutz-Produkten mit integriertem Insektenschutz.

/cache/images/eurosun_insektenschutz-50b32dc93c7ac7c6721ecb0640d56a8e.
Der Insektenschutz ist so filigran, dass er kaum zu erkennen ist. (Foto: © Eurosun)

Easy Raffstores, Modulsystem-Raffstores, Vorbauraffstores und Rollladen lassen sich optional mit den praktischen Screens ausstatten. Damit bedient der Hersteller die in den vergangenen Jahren gewachsene Nachfrage nach Insektenschutzsystemen.

Abschluss mit Bürstendichtungen

Um zu gewährleisten, dass wirklich kein Störenfried in die Wohnräume gelangt, wird der Insektenschutz seitlich in Führungsschienen mit Bürstendichtungen geführt. Am unteren Abschluss erfolgt die Abdichtung mit einer Bürste zum Fenster beziehungsweise zur Fensterbank hin.

Das Ausfahren des Insektenschutzrollos erfolgt manuell, das Einfahren selbsttätig über eine in die Gewebewelle eingebaute Federwelle, die sich im Ausfahrprozess vorspannt. Beim Einfahren wird das Gewebe auf ein belastbares stranggepresstes Aluminiumrohr gewickelt.

Die integrierten Insektenschutzrollos sind mit einem kunststoffummantelten anthrazitgrauen Fiberglasgewebe mit einer Fadenstärke von 0,28 Millimetern ausgestattet. Dieses gewährleistet nicht nur eine hervorragende Durchsicht, es zeichnet sich auch durch eine besonders hohe Reißfestigkeit und Luftdurchlässigkeit aus. Die Mindestbreite der Insektenschutzrollos beträgt 500 Millimeter, die Maximalbreite 1800 Millimeter. Die Anlagen sind bis zu einer Maximalhöhe von 2500 Millimeter erhältlich.

www.eurosun.cz

Leserkommentare

nach oben