Neuer Hebelarmantrieb für Drehtore

Came hat sein Sortiment an vernetzten Lösungen um den Hebelarmantrieb FTX erweitert, der sich optimal zur Automatisierung von neuen und bestehenden Toren eignet.

/cache/images/came_torantrieb1-2056f5a817da75043d91a1ad010a5c11.
Der Antrieb eignet sich zur Automatisierung von Toren, bei denen andere Lösungen aufgrund des Abstands zwischen Tordrehpunkt und Antrieb nicht möglich sind. (Foto: © Came)

Speziell wenn andere Lösungen aufgrund des Abstands zwischen Tordrehpunkt und Antrieb nicht möglich sind. FTX kann hier von 0 bis 250 Millimeter eingesetzt werden und dabei schon auf kleinen Torpfosten ab 150 Millimeter montiert werden, zudem verfügt er über integrierte Endanschläge.

Neueste Generation moderner Steuerungen

Der neue 24V-Antrieb eignet sich sowohl für den intensiven Einsatz an Mehrfamilienhäusern als auch für Einfamilienhäuser und bewegt zuverlässig Drehtorflügel mit einer Länge von bis zu zwei Metern bei einem Gewicht von 200 Kilogramm. In der Master-Version ist die Steuerung integriert, für zweiflüglige Toranlagen ist eine Slave-Version ohne Steuerung zusätzlich erhältlich.

Die Display-Steuerung ZL65 gehört zu der neuesten Generation moderner Steuerungen, ist leicht zugänglich oberhalb des Motors angebracht und durch ein separates Gehäuse geschützt.

HandwerkNeben den farbcodierten Anschlüssen, die die Verdrahtung einfach und unkompliziert machen, verfügt die Steuerung über Steckplätze für verschiedene Zusatzmodule, die die Funktionalität erweitern, z.B. für das kabellose Sicherheitssystem Rio. Zudem ist im Gehäuse der Master-Version Platz für Zubehörgeräte, z.B. Notbatterien, Standby-Modul oder CAME Connect Gateway zur Verbindung mit dem Internet und der Cloud.

Flüsterleise und homogen im Bewegungsablauf

Das Produkt verfügt über die Came EN Tested Technologie, zur einfachen Systemzertifizierung gemäß den europäischen Normen. Der MC-Encoder bietet Sicherheit, zuverlässigen Betrieb und erkennt zuverlässig Hindernisse im Weg der Torflügel. Durch die neue Getriebetechnologie sind die FTX Antriebe flüsterleise und homogen im Bewegungsablauf.

FTX ist Came Connect Ready und kann über die Came Connect Gateways eine Verbindung zur Came Cloud herstellen. So können Geräte über App bedient und stets der aktuelle Status eingesehen werden (öffnen, in Bewegung, geschlossen, Fehlermeldungen).

Professionelle Installateure können Systeme über die Came Connect Technologie geographisch lokalisieren, schnelle und effiziente Diagnosen durchführen und alle Einstellungen ändern. Dies gewährleistet einen besseren und effektiveren Kundenservice.

www.came.de

Leserkommentare

nach oben